Die Oswald-Berkhan-Schule – Organisation und Situation 2021/2022

Einzugsbereich

Gebiet der Stadt Braunschweig. Auf besonderen begründeten Antrag der Erziehungsberechtigten besuchen auch einige Kinder aus den Landkreisen Wolfenbüttel, Peine und Gifhorn die OBS.

Schulträger

Stadt Braunschweig

Schülerbeförderung

Ca. 70 % der Schülerinnen und Schüler werden mit Schulbussen und Taxen befördert, die teilweise zusätzlich zum Fahrer mit einer Begleitperson besetzt sind. 30 % der Schülerinnen und Schüler legen den Schulweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zurück. Zwei Schulbusse stehen der Schule auch während der Unterrichtszeiten zur Verfügung. Sie werden für Fahrten zu Unterrichtszwecken (wie z. B. zum Schwimmen, zum Citytraining, zu jeder Art von Anschauungsunterricht) genutzt.

Räumlichkeiten

Der Schule stehen 28 Klassenräume z. T. mit Gruppen- oder Differenzierungsräumen zur Verfügung.

In der Primarstufe und Sekundarstufe I werden sechs Klassen als Kooperationsklassen geführt. Zwei Klassen in der Grundschule Bürgerstraße, zwei Klassen in der Grundschule Volkmarode und zwei Klassen in der Realschule Sidonienstraße. Dabei handelt es sich um Klassen der Oswald-Berkhan-Schule, die im Unterricht und im Schulleben mit der jeweiligen Schule kooperieren.

Zusätzlich werden zeitweise vier Klassen der Sekundarstufe I der Oswald-Berkhan-Schule am Standort Böcklinstraße unterrichtet, bis die geplanten Neubauten am Hauptstandort fertiggestellt sind.

Darüber hinaus unterrichten Kolleginnen und Kollegen der OBS in inklusiven Maßnahmen an Schulen im Braunschweiger Stadtgebiet.

  • Grundschulen: Altmühlstraße , Bürgerstraße, Comeniusstraße, Diesterwegstraße, Gartenstadt, Hohestieg, Ilmenaustraße, Klint, Pestalozzistraße und Rühme
  • Sekundarschulen: Hauptschulen Pestalozzistraße, Rüningen und Sophienstraße, Realschule Sidonienstraße, Integrierten Gesamtzschulen Franzsches Feld, Heidberg, Sally Perel, Querum und Wilhelm Bracke
  • Berufsbildenden Schulen: Helene Engelbrecht, Heinrich Büssing und Johannes Selenka

Fachräume sind vorgesehen für:

  • Physiotherapie, Ergotherapie und Logotherapie
  • fachorientierten Unterricht wie Werken und Kunst, Sport und Bewegungserziehung, Hauswirtschaft und verschiedene Kurse.

Dazu kommen:

  • Therapiebad, Snoezelenraum, Sehförderraum, Computerraum, Musikraum, Aula mit Bühne, Cafeteria mit Ausgabeküche, Bücherei, Lehrmittelraum
  • Verwaltungstrakt mit Lehrerzimmer, Lehrerstation, Besprechungszimmer

Unterrichtszeit

Montag – Donnerstag: 8.00 Uhr – 14.40 Uhr
(an diesen Tagen wird ein Mittagessen angeboten)
Freitag:8.00 Uhr – 12.25 Uhr
Pausenzeiten:9.30 Uhr – 9.50 Uhr,
11.20 Uhr – 11.40 Uhr,
12.50 Uhr – 13.10 Uhr

Unterrichtsorganisation

An der OBS findet ganztägiger Unterricht mit 35 Wochenstunden statt.
Das Mittagessen wird täglich von einem Braunschweiger Cateringservice (Bertrams Citylunch) angeliefert und in den Ausgabeküchen im Nord- und Südflügel verteilt. Es stehen täglich zwei bis drei Essen zur Auswahl.

Aufbau und Gliederung

Die Schule bildet gemäß dem Grundsatzerlass „Sonderpädagogische Förderung“ vom 01.02.2005 ein aufsteigendes System und gliedert sich folgendermaßen:

  • Primarstufe (1. – 4. Klasse)
  • Sekundarstufe I (5. – 9. Klasse)
  • Sekundarstufe II (10. – 12. Klasse)

Alle Schülerinnen und Schüler durchlaufen im Verlauf ihrer Schulzeit alle Stufen. Die Regelschulzeit beträgt 12 Jahre. Die Schulbesuchsdauer endet spätestens mit Vollendung des 21. Lebensjahres. Eine freiwillige Schulbesuchsverlängerung oder vorzeitige Entlassung kann in Ausnahmefällen auf Antrag der Eltern bewilligt werden.

Die Schülerinnen und Schüler
Es werden zurzeit 274 Schülerinnen und Schüler an der OBS unterrichtet.

Klassenzahl und Stärke

  • Primarstufe: 12 Klassen mit 78 Schülerinnen und Schülern
  • Sekundarstufe I: 15 Klassen mit 116 Schülerinnen und Schülern
  • Sekundarstufe II: 10 Klassen mit 80 Schülerinnen und Schülern

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lehrendes Personal

  • Lehrkräfte (einschließlich Schulleitung) 83
  • Anwärterinnen und Anwärter im Vorbereitungsdienst für das Lehramt für Sonderpädagogik 6
  • Pastor im Schuldienst 1

Aufgabenbereich: Lehrkräfte nehmen Klassenlehrerfunktionen wahr und erteilen in ihren Klassen den überwiegenden Teil des Unterrichts. Die Fachlehrer und Fachlehrerinnen arbeiten mit wechselnden Gruppen aus verschiedenen Klassen. Die Anwärter und Anwärterinnen für das Lehramt für Sonderpädagogik leisten ihre zweite Ausbildungsphase an der OBS ab. Sie geben Unterricht unter Anleitung ihres Fachlehrers oder ihrer Fachlehrerin und eigenverantwortlichen Unterricht in verschiedenen Klassen.

Pädagogische Fachkräfte in therapeutischer Funktion

  • Physiotherapeuteninnen und Physiotherapeuten 3
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten 6
  • Sprachtherapeutinnen 2

Aufgabenbereich: Die Therapeutinnen und Therapeuten führen entsprechend den individuellen Förderplänen der Schülerinnen und Schüler therapeutische Maßnahmen in Einzel- und Gruppensituationen sowie unterrichtsbegleitend im Klassenverband durch.

Pädagogische Fachkräfte in unterrichtsbegleitender Funktion
Anzahl: 43

Berufsgruppen: Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger

Aufgabenbereich: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Klassen als zweite pädagogische Fachkraft zur Verfügung, führen im Team geplante Unterrichtsphasen und gezielte Maßnahmen zur Einzelförderung durch. Allgemeine und spezielle pflegerische Maßnahmen werden von ihnen übernommen.

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • 1 Schulsekretärin, 1 Auszubildende als Kauffrau für Bürokommunikation
  • 2 Schulhausmeister

Abgeordnet beziehungsweise beauftragt zur Arbeit in anderen Schulen

  • Lehrkräfte in der sonderpädagogischen Grundversorgung 2
  • Lehrkräfte in inklusiven Klassen an allgemeinen Schulen 25
  • Lehrkraft im Mobilen Dienst Sehen 1

Stand: 20.04.2022