In der Sek II stehen im Mathematikunterricht unter anderem der Umgang mit Geld und dem Thema Uhrzeit im Vordergrund. Dabei sind die Lernziele für die Schülerinnen und Schüler an ihr bisheriges Wissen und Können angepasst.

Neben dem Rechnen mit Geld geht es vor allem darum zu lernen, wie Geld im Alltag genutzt werden kann. Hierfür werden im Unterricht beispielsweise Preise aus Werbeprospekten eingesetzt und vereinfachte Strategien erlernt, passende Geldbeträge zu finden. Die praktische Umsetzung findet zudem beispielsweise beim Einkauf im Schülercafé, im Supermarkt oder beim Besorgen von Geburtstagsgeschenken statt.
Durch das Führen von Schülerkassen, die Verwaltung von kleineren Geldbeträgen im Rahmen von Projekten des Projekttages oder auch die Abrechnung der Schuldisco, üben die Jugendlichen Ein- und Ausnahmen zu notieren und zu überblicken.

Ein weiteres wichtiges Alltagsthema ist das Lesen und Berechnen von Uhrzeiten. Durch regelmäßiges Üben im Klassenunterricht und die Einbindung in den Schulalltag können sich die Jugendlichen in ihrer zeitlichen Orientierung verbessern.
Dabei spielen wiederkehrende Zeiten (zum Beispiel Pausenzeiten) und andere Zeitpläne (zum Beispiel zum Lüften der Klassenräume) ein wichtige Rolle. Das Lesen von Busfahrplänen aber auch das Eintragen von wichtigen Terminen in einen Klassenkalender durch die Jugendlichen stellen ebenfalls wichtige Lernanlässe dar.

Zurück zur Übersicht

Sek II - Mathe

Sek II - Mathe

Sek II - Mathe

Sek II - Mathe