Morgenkreis

Der Morgenkreis gibt den Schülerinnen und Schülern die Chance, ihren Schulalltag gemeinsam, strukturiert und lebendig zu beginnen.
Anhand des zu erarbeitenden Stundenplanes verschaffen sie sich eine Übersicht über den unterrichtlichen Tagesablauf.
Musikalische Angebote, Sprachförderung, Sachkundethemen können ebenso Bestandteil des Morgenkreises sein, wie Wahrnehmungsaufgaben, Sensibilisierungsübungen oder Vorbereitungen zum Erwerb der Kulturtechniken.
Innerhalb des Morgenkreises entstehen in jeder Lerngruppe individuelle Regeln und Rituale, die für das Leben und Lernen im Klassenverband unerlässlich sind.

Kommunikation/Deutsch

Im Fachbereich Kommunikation/Deutsch erwerben die Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten, um sich mit anderen Menschen zu verständigen.
Zudem sammeln sie erste Erfahrungen in den Bereichen des Lesens und Schreibens.

Mathematik

Abhängig von den unterschiedlichen Kompetenzen der einzelnen Schülerinnen und Schüler wird im Fach Mathematik differenziert unterrichtet.
Es wird im Bereich der Pränumerik gearbeitet (z. B. Körperschema, Formen, Farben, Gruppen- und Reihenbildung, Zuordnungsübungen) und der Umgang mit Zahlen wird geübt (z. B. Ziffernschreiben, Zahlenreihe, Rechnen von Additions- und Subtraktionsaufgaben).
Hierbei werden je nach Lernausgangslage der Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Hilfsmittel benutzt, wie z. B. die Finger, Rechenmaschine, Hunderterterzug oder ähnliches.
Die Übungen werden in der Regel spielerisch begonnen und münden in ein möglichst selbstständiges Arbeiten der Schülerinnen und Schüler.

Sachunterricht

Der Sachunterricht der Primarstufe wird zu unterschiedlichen Themen des Fachbereiches durchgeführt. So wird beispielsweise zum Thema „Wir benennen, schmecken und sortieren Obst und Gemüse“ gearbeitet.
Eine praktisch-handelnde Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsgegenstand ist dabei eines der zentralen Elemente des Unterrichts.

Musik

Dem Fach Musik kommt in der Primarstufenarbeit ein besonderer Stellenwert zu, da hier gerade auch komplex beeinträchtigte Kinder sehr gut integriert werden können.
Bestandteile des Unterrichts sind: Lieder singen, Tänze lernen, auf körpereigenen Instrumenten spielen (Klatschen, Patschen, Schnipsen, Schnalzen usw.), einfache Instrumente spielen, sich zu Bewegungsliedern bewegen.

Hauswirtschaft

In den Fachbereich Hauswirtschaft fallen unterschiedliche Teilbereiche. So sind das Erleben gemeinsamer Mahlzeiten, der Umgang mit dem Essgeschirr, aber auch die Einhaltung von Tischregeln wichtige Aspekte, die täglich Berücksichtigung finden.
Für die Zubereitung kleinerer Gerichte und Nahrungsmittel werden das Erstellen eines Einkaufszettels mit Hilfe von Bild- und Wortkarten, aber auch die Orientierung im Geschäft sowie der Einkauf selbst immer wieder geübt.
Anhand von Bildrezepten lernen die Schülerinnen und Schüler diese Speisen selber herzustellen.
Neben dem Erlesen und der Umsetzung der einzelnen Handlungsschritte werden dabei auch Grundfertigkeiten wie Schneiden, Abmessen, Mixen, etc geübt.

Sportunterricht

Im Rahmen des Sportunterrichts nehmen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Bewegungsangebote wahr. Dies können diverse Fang- und Laufspiele oder Ballspiele sein.
Der Aufbau von Bewegungslandschaften mit mehreren Stationen erlaubt es den Schülerinnen und Schülern darüber hinaus, vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln.

Bewegungsbaustelle

Jeden Donnerstag ist im letzten Unterrichtsblock in der Turnhalle mächtig was los – es ist Zeit für die Bewegungsbaustelle.
Das Therapieteam baut dabei immer wieder unterschiedliche Bewegungslandschaften und Geräte auf, an denen die Schülerinnen und Schüler je nach Belieben klettern, balancieren, hüpfen oder krabbeln können.
Anschließend helfen alle beim Abbau und stellen fest: Es hat wieder großen Spaß gemacht.

Schwimmen

Im Lernbereich Schwimmen entdecken die Schülerinnen und Schüler spielerisch den Bewegungsraum Wasser und lernen Verhaltensregeln im Schwimmbad kennen.
Sie experimentieren mit den Wassereigenschaften und sammeln eigene Erfahrungen mit Auftriebskräften und Wasserwiderstand. Die Schüler gleiten in Bauch- und Rückenlage, entwickeln ihre Schwimmtechniken und lernen Tauchen und Springen.

Gestalten

Durch die Gestaltung ihrer Umwelt durch produktives Handeln und Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gegenständen
entwickeln die Schülerinnen und Schüler eine künstlerische Ausdrucksmöglichkeit.
Gestalten fördert damit u. a. die Selbstbestimmung, die Motorik und Fantasie der Schülerinnen und Schüler.

Frühstücken

Das gemeinsame Frühstück findet in den meisten Klassen nach dem Morgenkreis statt. Dabei bereiten einige Klassen jeden Tag ein gemeinsames Frühstück zu, andere verzehren das mitgebrachte Frühstück.
An Geburtstagen oder zu unterschiedlichen feierlichen Anlässen wird in der Regel ein „besonderes“ Frühstück zubereitet. Dann gibt es beispielsweise einen Muffin oder ein Kuchenstück für jedes Kind.
Ein Ämterplan mit verschiedenen Aufgaben hilft bei der Frühstücksvorbereitung.

Mittagessen

Nach der 2. Pause stärken sich Groß und Klein beim gemeinsamen Mittagessen. Dabei essen einige Klassen in der Halle des Nordflügels, andere nehmen das Essen in den Klassenräumen zu sich. Die beiden Kooperationsklassen in der Grundschule Bürgerstraße essen in einem benachbarten Seniorenwohnheim.

Spiel

In den Spielphasen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit vorhandenem Spielzeug selbstständig auseinanderzusetzen, Regelspiele auszuprobieren, ihre Kreativität auszuleben oder sich einfach auszuruhen und Freundschaften aufzubauen.

Der AG-Bereich

Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe haben die Möglichkeit, eine Arbeitsgemeinschaft entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten auszuwählen.
Es werden Arbeitsgemeinschaften mit musischen, gestalterischen, sportlichen, naturwissenschaftlichen und entspannenden Schwerpunkten angeboten.